Wander-Guide: Kleiner Sonnstein (923m)

erstellt am: 24.07.2016 | von: vanndann | in: Berg, Sommer, Wandern

tagged: , , , , , , ,

Kleiner Sonnstein Wander Guide Vann Dann Blog

Zum Kleinen Sonnstein gibt’s eine schöne Geschichte: Fast genau vor zwei Jahren waren die Wander-BFF und ich auf Weitwanderung unterwegs. Bei einem Zwischenstopp lernte ich dann so einen Oberösterreicher kennen, recht sportlich, fesch, und super lieb. Den ganzen Tag hab ich gehofft, dass er mich nach meiner Nummer fragt – und kurz bevor er gehen musste, hat er’s getan. Und sich die gleich mal auswendig gemerkt (bis heute, übrigens!). Aber nur Nummern austauschen und dann ein bisschen SMS schreiben war ihm wohl zu wenig, weil er hat uns zwei Bergfexn auf einen kleinen Umweg eingeladen – schaut’s doch am Traunsee vorbei. Wir treffen uns am Kleinen Sonnstein.

Zwei Tagesmärsche und ein heftiges Gewitter später standen wir dann auch wirklich zuerst am Großen, dann am Kleinen Sonnstein, 15kg-Rucksäcke und Zelt am Rücken und, na ja, schon etwas durchnässt. Der Oberösterreicher holte uns ab und gemeinsam gingen wir dann hinunter nach Traunkirchen, wo es eine heiße Dusche und eine riesen Portion Spagetti gab. Ja, und der Rest – den kennt ihr.

Die Wander-BFF meint übrigens, dass ich mich auch ungefähr an dem Zeitpunkt verliebt haben muss, was ich für ein Gerücht halte, denn verlieben, das kann man sich erst später. Liebe auf den ersten (Berg-)Blick sagt die eine, ich sage – fescher Mann am Berg, kann man sich ja mal dafür interessieren. Als wir dann am nächsten Tag wieder unsere Wanderschuhe schnürten und uns weiter durch die Berge schlugen, diskutierten wir jedenfalls nur mehr darüber, ab welchem Zeitpunkt man es “verlieben” nennen kann (und wo “verknallt” aufhört). Geklärt ist das zwei Jahre später übrigens immer noch nicht.

Kurz: Seitdem gehe ich sehr gerne am Traunsee wandern. Nicht nur, weil da immer ein paar romantische Erinnerungen wach werden, sondern auch, weil es eine schönere Kombi aus tiefschwarzem See, anspruchsvollen Bergen und gemütlichen Wanderungen eigentlich gar nicht gibt.

Was gibt’s da?

Ein kurzes Wandervergnügen mit herrlichem Ausblick über den schönen Traunsee. Aber kurz heißt nicht gleich blöd – der Kleine Sonnstein ist zwar klein und man ist relativ schnell oben, aber Spaß macht er trotzdem.

Wie lange dauert der Spaß?

Angeschrieben ist der Kleine Sonnstein mit 1.5 Stunden, man kann wesentlich schneller oben sein. Wenn man etwas weiter wandern möchte, dann kann man den Weg noch auf den Großen Sonnstein ausdehnen – der Gipfel liegt gleich nebenan und ist noch ein bisschen höher.

Kleiner Sonnstein Wander Guide Ausblick Vann Dann Blog

Und wie ist der Weg so?

Gemütlich und waldig! Man beginnt eigentlich direkt neben der Straße (Vorsicht beim Überqueren!) und steigt zuerst ein paar Betonstufen nach oben. Schnell kommt man an einem kleinen Bach mit Mini-Wasserfall vorbei – und von dort an wird es waldig. Ganz oben wechselt der weiche Waldboden sich mit einem etwas felsigerem Boden ab, was natürlich nervt, wenn man barfuß unterwegs ist, aber nicht lange dauert. Etwas Trittsicherheit schadet nicht, aber wirklich runterfallen kann man nicht, wenn man aufpasst. Das Gipfelkreuz ist circa eine Minute nach der kleinen Hütte, die den Traunsee und Traunkirchen von oben überwacht.

Kleiner Sonnstein Wander Guide Vann Dann Blog

Sonst noch was?

Natürlich! Wenn man schon mal da ist, lohnt es sich auch, noch ein bisschen durch Traunkirchen zu spazieren. Die kleine Gemeinde liegt malerisch wie sonst nur Hallstatt direkt am See auf einer kleinen Landzunge, vor einem gewaltigen Hintergrund: die Schlafende Griechin auf der einen, der König des Salzkammerguts auf der anderen Seite. Eis schlecken, Kirche ansehen, schlendern, fertig.

Kleiner Sonnstein Wander Guide Traunkirchen Traunsee

Und wie komme ich da hin?

Zuerst einmal nach Gmunden am Traunsee in Oberösterreich. Dann am rechten Seeufer entlang nach Traunkirchen, um den Ort herum, und kurz nach dem Tunnel am Rand der Bundesstraße stehen bleiben. Normalerweise merkt man schon an der Anzahl der Autos, dass man angekommen ist. Alternativ in Traunkirchen parken und zu Fuß hingehen – oder gleich mit dem Rad kommen!

Höhenmeter: 386hm
Höchster Punkt: Kleiner Sonnstein, 923m
Dauer: 0.75 – 1.5 Stunden 
Beste Bedingungen: Eigentlich immer, aber aufpassen, wenn es nass ist – oben kann man ausrutschen. 

Kleiner Sonnstein Wander Guide Vann Dann Blog

Kleiner Sonnstein Wander Guide Blog Vann Dann 

Kommentar hinterlassen

Schreib den ersten Kommentar!

Benachrichtigen
avatar
wpDiscuz