Ich Lerne Wirklich Nie Dazu: Skitour aufs Wieserhörndl (1567m)

erstellt am: 08.02.2017 | von: vanndann | in: Berg, Skitour, Winter

tagged: , , , , , , , , , , ,

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Seit Wochen, Monaten!, versuche ich angestrengt, Ski fahren zu lernen. Dabei interessiert mich der Sport an sich eigentlich eher weniger: Warum auf zwei Brettln stehen, wenn man auch einfach Boarden kann? Was ich eigentlich will, sind Skitouren. Ein erster Versuch. 

Drei Tage vor Tag X eine Whatsapp-Nachricht von Lisa: “Lust auf eine Skitour?” Ich liege halbkrank im Bett und erinnere mich an die Gesichter, als ich vor ziemlich genau sechs Wochen verkündete, diesen Winter auf Ski umzusteigen, damit ich so schnell wie möglich Touren gehen kann. Süffisantes Lächeln, Augen, die, ich schwöre, sich leicht gerollt haben, und durch die Bank die Meinung: “Unmöglich, dafür muss man schon gut Skifahren können, das schaffst du nicht so schnell.” Und dann der Ratschlag, den ich oft bekomme und nie beachte: “Geh es doch einmal langsam an, nimm dir nicht zu viel vor.” 

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Das weckt nicht nur Trotz in mir, sondern macht mich vor allem grantig. Wer sich keine hohen Ziele steckt, wird auch nicht viel erreichen, und wer sich nicht ins Unbekannte, also, in diesem Fall: auf zwei gemeingefährliche Bretter, die sich ständig überkreuzen und noch dazu mit zwei sehr merkwürdigen Stecken (warum braucht man die?) koordiniert werden wollen, traut, der wird auch nie über sich hinaus wachsen. Ich schreibe zurück: “Ja, passt.”

Eine Minute später kommen dann die Zweifel. Ich beschließe, drei Anmerkungen an meine optimistische Nachricht anzuschließen, und erkläre nervös, dass ich so ein bisschen krank sei, eher was Kleineres machen möchte, und überhaupt, sollten wir nicht lieber Langlaufen gehen? Skifahren ist ja noch nicht so mein Ding. Lisa ignoriert alles gekonnt und drei Tage später stehe ich in voller Montur am Bahnhof, mehr oder weniger bereit für meine erste Skitour.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

“Ich hatte schon Angst, dass wir das nicht durchziehen”,  begrüßt mich Lisa. “Deine Whattsapp-Nachricht klang ja eher….vorsichtig.” Ich lache und tue so, als wäre das alles Vergangenheit und ich voll ready und überhaupt nicht nervös. Zumindest war Lisa selbst einmal Snowboarderin und hat den Umstieg irgendwie geschafft, denke ich in einem Versuch, mich ein bisschen zu beruhigen, während sie mir in die Ski hilft. Denn nein, Skibindungen verstehe ich immer noch nicht, schon gar nicht, wenn sie auf einmal anders aussehen als bei Abfahrtsskiern. Falls das zur Verwirrung des Gegners dient, dann wirkt es. Ich jedenfalls kenne mich nicht aus.

Wir, und damit meine ich Lisa, haben uns für den Anfang eine leichte, gemütliche Tour neben der Piste entschieden, vorrangig, damit auch ich ohne gröbere Knochenbrüche wieder runter komme. Anfangspunkt ist das Skigebiet Krispl-Gaissau, in dem zwar die Pisten präpariert werden, die Lifte aber momentan still stehen, weshalb diesen Winter eigentlich nur Skitourengeherinnen und -Geher unterwegs sind. Die Hänge sind blau, gut also für N00bs wie mich, und damit ist auch der Aufstieg sehr angenehm.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Die ersten zwei Drittel wandern wir an der Piste entlang und ich gewöhne mich so langsam an die Technik: Sanftes Mitziehen der Ski, gemütlicher Rhythmus, ziemlich so wie Wandern. Am Schluss verlassen wir dann die Piste und steigen einen letzten, steileren Hang auf. Lisa zeigt mir, wie man eine Spitzkehre macht und lässt dabei alles sehr einfach aussehen. Ich mache es nach und falle Gesicht voran in den Schnee, wie das so meine Art ist – aber wenigstens habe ich mir dieses Mal nicht die Nase gebrochen. Beim zweiten Anlauf schaffe ich es dann auch, Lisa ist unterstützend und meint, dass es mit richtigen Stecken besser gehen würde – meine haben nämlich momentan keine Schneeteller. Ich bin zufrieden und notiere mir auf einer mentalen Liste, dass Lisa eine Gute ist. Ich hätte meine Stümperei nämlich auch einfach auf die Technik geschoben, das stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Nach guten eineinhalb Stunden erreichen wir den Gipfel und freuen uns über das herrliche Wetter. War uns die Sonne beim Aufstieg noch ein kleines bisschen zu heiß, sitzen wir jetzt zufrieden im Pullover unter dem Gipfelkreuz. Erst hier fällt mir auf, dass so eine Skitour eigentlich doch ein bisschen anstrengender ist als einfaches Wandern – natürlich hatte ich bis zu dem Zeitpunkt keinen einzigen Gedanken daran verschwendet, dass man schließlich im Winter noch zusätzliches Gewicht an den Beinen mitzieht.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Ich fühle mich trotzdem triumphierend: Ich bin am Gipfel! Mit Skiern! Eine Skitour! Ich hab es geschafft! Und alle hatten wie immer Unrecht! Meine Fähigkeiten, die kommende Abfahrt einfach ganz und gar auszublenden, überraschen mich rückblickend selbst. Ganz so, wie nach allen zehn Seiten in Dan Brown Büchern ein unmöglicher Cliffhanger kommen muss, ist es aber dann unabwendbar doch irgendwann so weit und wir müssen wieder runter. Ich finde, dass der kurze Weg zum Gipfel, der nicht aus Skipiste bestand, eh nicht so schwer sein kann, und probiere im weniger steilen Teil die Abfahrt.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Einen Sturz und die wichtige Einsicht, dass ich einfach für den Anfang auf den präparierten Pisten bleiben sollte und das bei allen anderen einfach viel leichter aussieht, als es in Wirklichkeit ist, später, stapfe ich weiter zu Lisa, die schon bereit am Pistenrand steht, und probiere es noch einmal. Man kann jetzt nicht unbedingt behaupten, dass es von da an gut geht, aber – es geht. Ohne Adverb, dafür mit mäßigem Erfolg. Ich muss mich auch nur einmal in den Schnee sitzen, während mir Lisa übrigens erklärt, dass “Skifahrer im Stehen chillen”, eine Tatsache, die ich zwar mittlerweile schon öfter beobachten konnte, jedoch immer noch nicht verstehe.

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Bis ins Tal falle ich dann dafür kein einziges Mal mehr hin, aber ich bin trotzdem einfach nur erleichtert, als wir wieder unten sind. “Leute, die Ski fahren können, finden diesen Teil wahrscheinlich am besten!”, sinniert Lisa, die meiner Meinung nach eh selbst Ski fahren kann, aber dennoch findet, da wäre noch viel Luft nach oben, und das nur wegen dieses einen Kreuzbandrisses, also sprich, maßlose Übertreibung. Fakt ist, locker-lässig ist bei mir nur das Raufgehen, solange ich halt keine Spitzkehre machen muss.

Das Wieserhörndl bietet sich trotzdem als super Einstiegs-Tourenziel an, es ist leicht zu erreichen und momentan sind die Pisten auch ruhig und fast unbenutzt. Und für alle, die sich jetzt fürchten, dass ich waghalsig und sorgenfrei Dinge mache, die ich überhaupt nicht beherrsche, Mama – in der Zwischenzeit habe ich auch schon einen richtigen Skikurs besucht. Wahrscheinlich werde ich nächstes Mal einfach runter fahren, ohne mich dazwischen als Pause in den Schnee zu setzen!

Skitour Ski Gaissau Faistenau Krispl Hintersee Winter Berg Austria Wieserhörndl

Tja, jetzt seid ihr sprachlos. So ist das mit dem Sich-Unmöglich-Depperte-Ziele-Stecken-Und-Dann-Viel-Zu-Früh-Auf-Skitour-Gehen: Zuerst übernimmt man sich, dann fällt man ein paar Mal auf die Nase, probiert selbst und ohne jegliches Können eine Skitour aus, und findet sich schließlich damit ab, dass man professionelle Hilfe braucht. Ein Erfolgsrezept. 

Höchster Punkt: Wieserhörndl, 1567m
Höhenmeter: 720hm
Einstieg: Skistation Krispl-Gaissau, Faistenau (man kann aber auch von der Hinterseer-Seite aufsteigen, das ist etwas steiler)
Gehzeit: Circa 1.5h

Kommentar hinterlassen

Schreib den ersten Kommentar!

Benachrichtigen
avatar
wpDiscuz