Endlich Winter! Langlaufen in Faistenau

erstellt am: 11.12.2017 | von: vanndann | in: Berg, Ski, Winter

tagged: , , , , , , , , , , , ,

Langlaufen Winter Berg Schnee Bergsport Faistenau Salzburg Österreich Sport Ski
Langlaufen, also zumindest Classic, ist ja anscheinend ein Sport für Omis. Mir aber wirklich herzlich egal, deshalb gleite ich jeden Winter immer mal wieder zur Abwechslung über die heimischen Loipen. Dieses Mal: Die große Runde von Faistenau in die Tiefbrunnau.
Alle Zeichen standen auf Sturm. Na, eigentlich stand nur ein Zeichen auf Sturm, und zwar meine Wetter-App, aber da erstens von Apple und zweitens nie akkurat hätte ich mir Vortag schon denken können, dass uns ein herrlicher Wintertag erwartete. Und wirklich: Der Tag beginnt mit Sonnenstrahlen, blauer Himmel spannt über weißen Schnee, hohe Tannen ächzen unter ihrer winterlichen Last - und kein Windhauch stört die Idylle!
Klirrend begrüßt uns die Kälte in Faistenau. Kurz Ausrüstung ausleihen, klick, klick, auf die Ski und los. Auf der Webseite heißt es "Langlaufdorf", warum, das sieht man spätestens nach der ersten Kurve: der Einstieg ist mitten in Faistenau, geschwungen ziehen sich Loipen um die Häuser und der schneebedeckte Kirchturm des kleinen Ortes wacht stetig über die vier Routen. Die meisten sind 5km lang, wir wollen heute aber weiter - uns zieht es auf die 19km-Runde, hinein in die Tiefbrunnau.
Langlaufen Winter Berg Schnee Bergsport Faistenau Salzburg Österreich Sport Ski
Langlaufen Winter Berg Schnee Bergsport Faistenau Salzburg Österreich Sport Ski
Wir beginnen langsam. Meine Mama, unsere Langlaufbegleitung, stand schon seit Jahren nicht mehr auf den zwei dünnen Skiern ("Wie bremse ich da? WIE BREMSE ICH?"), wir lassen uns also Zeit. Bevor wir uns allerdings ernsthafte Sorgen machen können, die lange Loipe vielleicht doch nicht zu schaffen ("WIE FAHRE ICH UM DIE KURVE?"), setzen ihr Kenntnisse wieder ein. Das, plus exzellente Nordic-Walking-Skillz, und schon gleitet sie in einem Tempo davon, Weltcup-würdig. Mindestens.
Langlaufen Winter Berg Schnee Bergsport Faistenau Salzburg Österreich Sport Ski

Wir ziehen nach. Der Weg führt uns ein kleines Stück weit auf der Dorfloipe, bald aber biegen wir auf die lange Loipe in die Tiefbrunnau ab. Ab hier sind nur mehr wenige Leute, meistens haben wir die Spuren ganz für uns alleine. Vielleicht nicht so schlecht, wie sich kurz nach dem Ort herausstellt: Hier führt ein sanfter Hang hinab ins Tal. Kurven und Talfahrt in Kombination, das schafft nicht einmal die schnellste Nordic-Walking-Turned-Langlauf-Mama der Welt ganz ohne Vorsicht, also rutschen wir ganz langsam und gemächlich nach unten.

Dass wir auch nicht recht viel schneller waren, das muss man der Ehrlichkeit halber dann doch erwähnen. Und dass wir außerdem alle drei mehr als froh waren, dass unsere Seniorinnen-Party am kleinen Hügel weitgehend unbemerkt blieb - ja, das auch. No shame! Zumindest im Nachhinein.

Langlaufen Winter Berg Schnee Bergsport Faistenau Salzburg Österreich Sport Ski

Den Rest der Strecke genießen wir. Die Loipe führt uns durch weiße Wunderwelten, ich summe das passende Weihnachtslied. Na gut, ich singe ziemlich laut, aber es hat sich niemand beschwert. Ich deute das als restlose Begeisterung.

Gerade, als sich hinter uns graue Wolken auftürmen, die Kälte ein bisschen mehr an den Ohren beißt und auch der Magen zu knurren beginnt, erreichen wir unseren Umkehrpunkt. Zurück nach Faistenau vergeht die Zeit schneller als am Hinweg - ein letzter Blick auf den Schafberg im nächsten Tal, einmal über den Hügel und schon sehen wir die Dorfkirche wieder winken.

Klick, klick, Ski zurück, und eine Tasse warmen Tee zum Abschluss - Faistenau, es war schön bei dir. Wir kommen wieder!